Schneider Hörberatung Bern

Unternehmen – Schneider Hörberatung

Hörberatung Bern Schneider AG

rs2René Schneider – Hörgeräte-Akustiker mit eidg. Fachausweis

Er befasst sich seit 28 Jahren mit kosmetischen Hör-Systemen. Die Schneider Hörberatung hat er im Jahr 1988 gegründet. Er ist täglich für Sie da und kennt Ihre Bedürfnisse.

Seine empathischen Fähigkeiten ermöglichen eine zielorientierte, rasche Problemlösung unter Einhaltung sorgsamer Qualitäts-Sicherung und hoher ästhetischer Ansprüche.

Wer er ist

 Hörgeräte-Akustiker FA

Seit 28 Jahren

In und aus Bern

 Ihr Akustiker für alle Fälle

Was ihn ausmacht

 Service

Qualität

Individualität

 Kundennähe

... abgespeckt - und absolut hörfit !

Ab Juli 2011 gelten die neuen Beiträge des Bundesamtes für Sozial-Versicherungen. Sie erhalten einen Pauschal-Beitrag von CHF 1650, sofern Ihre Hörminderung durch einen Ohrenarzt diagnostisch bestätigt wird. Dieses Geld wird direkt an Sie ausbezahlt.
Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich, diesen „Zustupf“ zweckmässig und langfristig sinnvoll zu investieren!

Wir führen in unserem Sortiment neu auch sogenannte „Hörhilfen“, die analog „Lesebrillen“ eine leichte Fehlhörigkeit absolut korrigieren können und in passiven Zuhör-Situationen im ruhigen Raum den Zweck erfüllen. Sie machen sogar etwas Benefit, denn unser Listenpreis für eine beidohrige Versorgung beträgt CHF 1500.

Lassen Sie sich diese Variante von meiner Assistentin erklären. Sie wird Ihnen das Gerät auch gerne für praktische Tests nach Hause mitgeben.

Der finale Hörvorgang ist wesentlich komplexer als eine Sehkorrektur, bei welcher ein Bild durch statische Brechung wieder scharf erscheint.
Sich permanent ändernde Hörfähigkeiten und –wünsche sowie die Tatsache, dass am Körper getragene elektronische Komponenten zwingend einer perdiodischen Wartung bedürfen, machen unsere Arbeit interessant und zuweilen etwas hektisch (obwohl Sie davon kaum etwas mitbekommen…).

Als Strategie setzen wir zunehmend auf „Swiss Quality“ – und das muss bei uns nicht teurer sein. Preislich als „economy“ eingestufte Hörsysteme haben zunehmend die gleichen akustischen Komponenten wie hochpreisigere „business“- Hardware.

Aus „weniger mehr machen“ kann möglich sein, wenn man die Software intus hat und deren Macken kennt. Eine im Raum Bern exlusive, audio-visuelle Test-Situation mit personalisierter, adaptiver Surround–Sound–Darbietung verkürzt den Weg zum Ziel entscheidend.
Ich bin fit für Sie — herzlich willkommen!

René Schneider

Ihr Stadt-Berner Hörgeräte-Akustiker seit 1988